Amazon

VersandkostenVersandkostenpauschale
Mindestankaufswert0 Euro
Auszahlung perBanküberweisung
Weitere Besonderheitengroßer Kundenstamm
Jetzt zur Webseite von Amazon
  • Gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele, Technik und Kleidung verkaufen bei Amazon

Wenn sich die Bücher bereits in den Regalen stapeln, wird es wieder einmal Zeit zum Aussortieren. Durch den Verkauf von alten Wälzern wird außerdem Platz geschaffen für viele neue Bücher, die auf der Wunschliste stehen. Wer auf einen Kindle umgestiegen ist, kann als Privatverkäufer eine gebundene Ausgabe zu Geld machen.

Voraussetzung für den Verkauf neuwertiger oder gebrauchter Bücher über den Amazon Marketplace, ob privat oder gewerblich, ist ein eigenes Verkäuferkonto. Darüber lassen sich Artikel einstellen und Bestellungen übersichtlich verwalten. Ein Verkäuferkonto erhält jeder, der sich bei Amazon registriert. Über die Startseite gelangt der Nutzer über „Ihr Verkäuferkonto“ zur Verkaufsübersicht und kann dort auf alle wichtigen Inhalte zugreifen. Über die Webseite können nicht nur Bücher verkauft werden, die bei Amazon bestellt wurden, auch eine Ausgabe aus dem Buchladen um die Ecke oder aus einer Haushaltsauflösung lässt sich zum Kauf anbieten. Auf das Verkäuferkonto kann nicht nur über einen PC zugegriffen werden, sondern auch über ein Tablet, das Handy oder den Kindle.

Titel auswählen und Buch zum Verkauf bei Amazon einstellen

Bevor mit dem Verkauf begonnen wird, sollte sich der Verkäufer am Anfang mit den Richtlinien vertraut machen. Die Webseite stellt hilfreiche Informationen für Privatverkäufer und Händler zur Verfügung. Zudem können jederzeit die Einstellungen zu Versand und Rücksendung verändert werden. Beim Erstellen eines Angebots muss der Verkäufer die Beschreibung des Produkts nicht wie bei anderen Verkaufsplattformen selbst schreiben, sondern kann auf die bei Amazon vorhandenen Daten zurückgreifen. Besonders praktisch ist diese Funktion beim Einstellen von Büchern über den Kindle, da hier besonders schnell und komfortabel auf die Informationen zugegriffen werden kann. Wer die Verkaufschancen erhöhen möchte, kann beispielsweise den Beitrag oder die Meinung anderer Kunden oder Informationen aus einer Rezension dem Angebotstext beifügen.

Wenn ein bestimmtes Buch verkauft werden soll, wird dazu einfach die ISBN in das Suchfeld eingegeben. Alternativ kann man auch nach dem Titel der Ausgabe suchen. Werden mehrere Ausgaben eines Buchs, beispielsweise eine gebundene und eine Taschenbuchausgabe, angezeigt, muss die richtige für den Verkauf ausgewählt werden. Sollte das Produkt noch nicht gespeichert sein, kann es neu im System erstellt werden. Über Amazon lassen sich aber nicht nur Bücher verkaufen, auch Spielzeug, ein gebrauchter Kindle, Waren aus dem Baumarkt, Musik, Zubehör und viele andere Produkte können angeboten werden.

Verkaufspreis und Gebühren bei Amazon – darauf muss man achten

Ist das Angebot erstellt, muss der Verkaufspreis festgelegt werden – hier hat der Verkäufer frei Hand, man sollte sich jedoch am Zustand des Artikels orientieren. Die Verkaufsgebühren und die Umsatzsteuer werden gesondert ausgewiesen, Gebühren fallen aber nur an, wenn das Produkt auch tatsächlich über Amazon verkauft wird. Außerdem wird die Versandpauschale angezeigt, die der Verkäufer zusätzlich zum Preis erhält.

Besonders schnell lassen sich Artikel verkaufen, wenn sie sehr günstig angeboten werden oder selten zu finden sind. Weisen die Produkte deutliche Gebrauchsspuren auf, sollte auch der Preis entsprechend niedriger sein. Privatverkäufer können sich daran orientieren, zu welchen Preisen andere gebrauchte Ausgaben angeboten werden.

Bestellungen und Rücksendungen bei Amazon verwalten

Amazon macht es Händlern und Privatanbietern einfach, die Angebote und Bestellungen über den Kindle selbst zu verwalten. Im Verkäuferkonto kann stets eine Übersicht zum Lagerbestand abgerufen werden. Alle offenen Angebote werden in einer Liste dargestellt und lassen sich nach mehreren Kriterien sortieren. Hier hat der Verkäufer außerdem die Möglichkeit, die Angebote zu bearbeiten. Sind Bücher bereits länger eingestellt, kann mitunter eine Preisanpassung sinnvoll sein. Die Bücher mit dem besten Preis verkaufen sich in der Regel schneller.

In der Bestellübersicht kann man als Händler den Versand bestätigen und den Packzettel drucken. Der Packzettel dient als Rechnung, die dem Päckchen beim Versand beigelegt wird. Außerdem lassen sich Bestellungen stornieren, falls die Ware nicht mehr im Lager vorhanden sein sollte.

Die Bestellung ist eingegangen – die nächsten Schritte bei Amazon

Wurde ein Buch über Amazon verkauft, erhält der Verkäufer per E-Mail eine Meldung dazu. Der Versand sollte rasch – innerhalb von wenigen Tagen – erfolgen und über das Verkäuferkonto bestätigt werden. Nur wenn das Buch auch an den Käufer verschickt wurde, schreibt Amazon den Kaufpreis dem angegebenen Konto gut. Bei gewerblichen Anbietern muss der Gewinn durch Verkäufe umsatzsteuerlich erfasst werden, ein Privatverkauf ist dagegen von der Steuer befreit. Wer Fragen zum Verkauf über Amazon hat, findet in der FAQ wichtige Informationen. Alternativ kann man sich auch direkt an die Kundenbetreuung wenden. In der Regel erhält man in wenigen Tagen eine Antwort.

Verkäufer Feedback bei Amazon verbessern

Wer häufig Bücher verkauft, sollte sich um gute Bewertungen bemühen. Jeder Käufer kann nach einer Bestellung über Amazon die Abwicklung des Verkaufs bewerten – er vergibt hierfür ein bis fünf Sterne. Überdurchschnittlich gute Bewertungen erhalten Anbieter, die eine Bestellung zeitnah versenden und den Zustand der Ware exakt beschrieben haben. Sollte das Buch nicht den in der Beschreibung gemachten Angaben entsprechen, kann das Mitglied den Verkäufer bei Amazon melden. Die Sterne geben Auskunft darüber, wie zufrieden der Kunde mit seinem Kauf ist. Sollte der Kunde den Herstellerservice nach dem Kauf eines elektronischen Geräts oder Ähnlichem in Anspruch nehmen wollen, sollte der Verkäufer die nötigen Informationen zur Verfügung stellen.

Tatti 18. September 2014 um 16:16

Ich kaufe eigentlich immer nur bei Amazon aber da ich auch gesehen habe das man seine Bücher dort verkaufen kann habe ich ein paar alte Bücher dort verkauft. Habe für 7 Bücher knapp 25 Euro bekommen. Finde ich super und Abwicklung war wie bei Amazon immer super gut.

Antworten

Tanja 28. September 2014 um 17:54

Ich habe schon oft Bücher verkauft und sonst verkaufe ich immer über reBuy aber diesmal hatte ich nur 1 Buch zu verkaufen und das hat leider so nicht geklappt bei reBuy. Bei Amazon habe ich dann mein Buch gegen einen Gutschein getauscht. Für mich ein guter Deal. :)

Antworten

Schreibe einen Erfahrungsbericht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

ab 1,00 EUR verkaufen